Zufriedene Gesichter am vergangenen Samstag in Bombach. Nach 90 Minuten Fußball im Dauerregen konnte man mit dem Punktgewinn zufrieden sein. Sah es doch zur Halbzeit nicht annähernd danach aus, als ob man was Zählbares im Forlenwald behalten könnte.
Pünktlich zum Spiel der ersten Mannschaften setze der Dauerregen ein. Trotzdem fanden beide Mannschaften einen gut bespielbaren Platz in Bombach vor. Nimburg zeigte von beginn, dass sie nicht ohne Punkte die Heimreise antreten wollten. Immer wieder rollte die Angriffsmaschine auf das Tor von Jens Haas. Der SVB fand in der Abwehr nicht zu seiner zuletzt gebotenen Sicherheit und es taten sich immer wieder Lücken auf.

In der 21. Minute war es dann soweit, eine unübersichtliche Situation im Strafraum, Kapitän Philipp Klaus verlor auf dem regennassen Boden bei einem Tackling die Kontrolle und der nicht immer souverän wirkende Schiedsrichter entschied auf Elfmeter für die Gäste. Björn Merk ließ sich die Chance nicht entgehen und überwand Bombachs Torhüter zum 0:1. Völlig unbeeindruckt zeigte sich der SVB nach dem Rückstand. Trainer Andreas Paschke setzte sich auf der rechten Seite schön durch und Flankte mustergültig auf Andreas Vordisch der überlegt zum 1:1 einköpfte. Viele Zuschauer dachten nun, der SVB sei aufgewacht. Jedoch war dem nicht so und man musste noch vor der Pause einen Doppelschlag von Marco Schneider hinnehmen.

So ging es mit einem 1:3 Rückstand in die Pause. Die Halbzeitansprache musste gewirkt haben. Zudem stelle man in der Abwehr um und man bekam das Spiel besser in den Griff. Nimburg konzentrierte sich darauf die Führung zu verteidigen und lies wenige Chancen für den SVB zu. Bis zur 58. Minute, plötzlich bekam erneut Alexander Vordisch am Fünf-Meter Raum den Ball vor die Füße und verwandelte eiskalt zum 2:3. Nun spürte man, dass der SVB mehr will und es war Trainer Andreas Paschke vorbehalten das 3:3 zu markieren. Mit einem herrlichen Kopfball ließ er dem Gästekeeper keine Chance. Kurz vor Schluss hatte Jonas Limberger noch die große Chance zum 4:3 auf dem Fuß, leider vorsprang der Ball und ging weit übers Tor.

Am Schluss konnte man im Lager des SVB mit dem Punkt zufrieden sein. Ein durchaus gelungenerer Start in die neue Runde.

Kantersieg der zweiten Mannschaft!
Viele Zuschauer trauten Ihren Augen nicht als sie etwas später auf den Bombacher Fußballplatz kamen. Halbzeitstand 2. Mannschaft 6:0. Zum Schluss stand es 8:4 und man konnte einen verdienten Sieg feiern!

Am kommenden Sonntag müssen sich die Mannschaften des SVB bei der SG Rheinhausen behaupten. Sicherlich keine leichte Aufgabe für das Paschke Team. Spielbeginn in Oberhausen ist 13:00 Uhr 2. Mannschaft und 15:00 Uhr 1. Mannschaft.

%d Bloggern gefällt das: